V-Day Zürich - «Die Vagina Monologe» 2019

20. - 22. Februar 2019 in der Aktionshalle der Roten Fabrik, Zürich

«Die Vagina Monologe» ist ein Theaterstück, welches auf dem 1998 erschienenen Buch der New Yorker Autorin und Aktivistin Eve Ensler basiert. Die Monologe sind berührend, kraftvoll, unterhaltend, aber auch traurig und voller Realität: Nicht nur der weibliche Körper und Sexualität, sondern auch die sexualisierte Gewalt gegen Frauen* werden präsentiert.

Die Zürcher Produktion der «Vagina Monologe» 2019 liest diese als Zeitzeugen. Uns ist es ein Anliegen, die historische Perspektive mit dem Heute zu verbinden und Frauen* in den Mittelpunkt unserer Produktion zu rücken.

Alle Einnahmen, die durch die Veranstaltungen generiert werden, müssen einer Organisation gespendet werden, die sich gegen Gewalt an Frauen* und Mädchen* einsetzt. Wir haben uns entschieden, alle Einnahmen der Frauenberatungsstelle Sexuelle Gewalt in Zürich zu spenden.

Mit Frauen* sind alle Genderidentitäten gemeint, welche sich selbst unabhängig vom biologischen Geschlecht als weiblich oder teilweise weiblich verstehen.