Justine Burkhalter

Produzentin
Historikerin und Gymnasiallehrerin für Geschichte, 1988

Feminismus ist heute populärer denn je, doch das heisst nicht, dass die Gleichstellung und Emanzipation der Geschlechter erledigte Sache ist. Der Blick auf «Die Vagina Monologe» zeigt, dass Frauen*, die gegen Rollendruck, Sexismus und Gewalt aufbegehren und sich wehren, eine Geschichte haben. Es ist eine Geschichte, die nicht zu Ende erzählt ist: Auch heute noch führen gesellschaftliche und wirtschaftliche Strukturen zu einer Ungleichheit der Geschlechter – unser Bühnenstück ist ein Teil des Kampfes dagegen.

Was meine Vagina sagen würde:
support your local feminist gang!